Voltigieren


Infos

Das Training findet auf dem Altmauerhof der Familie Vad in Obernburg statt.

 

Trainiert wird jeden Donnerstag

von 19 bis 21 Uhr

und jeden Samstag von 9 bis 13 Uhr.

 

Für nähere Informationen steht Ihnen

Christine Kühn gerne mit Rat und Tat zu Seite.

Telefon: 06028/3942

Unsere zwei Volti-Pferde:

Fleury Marie und Amorino



2019



2018


Voltigier-Lehrgang am 08. & 09.12.18

Das Wochenende stand voll im Zeichen des Voltigierens.

 

Am vergangenen Wochenende haben ein Teil der Voltigiertrainerinnen einen zweitägigen Lehrgang zum Thema die "perfekte Pflicht" der Leistungsklassen E, A und L in Butzbach belegt.

Erst wenn man als Trainer genau weiß, wie eine Übung aussehen soll, kann man Fehler leichter erkennen und korrigieren.

Wir Trainer wurden darin geschult, auf die Dinge zu achten, auf die der Wertungsrichter bei einem Turnier besonderen Wert legt und was zu guten Bewertungsnoten führt.

Im Anschluss an die Theorie wurde in der Praxis beim Turnen der Pflichtübungen auf dem Airhorse durch Voltigierer unterschiedlicher Leistungsklassen das Auge der Trainer geschult, damit sie Ausführungsfehler schneller sehen können und anschließend mit entsprechenden Vor-Übungen auf die perfekte Ausführung hinarbeiten können.

Wir werden uns bemühen, das Gelernte in unser Training einfließen zu lassen und freuen uns auf die kommende Turniersaison. 


Training mit Kai Vorberg

Das Highlight des Jahres – 

Am Donnerstag den 08.11.2108 konnten sich die Voltigierer der Gruppe GW2 der Pferdefreunde Großwallstadt über den Besuch des 2 fachen Welt- und Europameisters und vielfachen deutschen Meisters Kai Vorbergfreuen, der seine aktive Karriere als erfolgreicher deutscher Voltigierer im Jahre 2012 beendete. Heute ist er Bundestrainer und kümmert sich um die Bundeskader-Athleten und die Campionate der Junioren und Senioren. Alle waren schon sehr auf die Trainingsstunden mit ihm gespannt.

Die anfängliche Nervosität ließ bei den Mädchen schnell nach und sie konzentrierten sich voll auf das Training.

Unser Wunsch war die Verbesserung des Stützschwungs, den die Voltigiererinnen durch den Aufstieg in die Leistungsklasse L in der nächsten Saison zeigen müssen. Nach einigen gezielten Vorübungen am Boden wurde das Gelernte zunächst auf dem Airhorse und anschließend auf Fleury erprobt.

Wir Zuschauer waren von den schnellen Erfolgenbeim Stützschwung erstaunt, die Mädchen wuchsen über sich hinaus und die Stützschwünge wurden von mal zu mal besser.

Anschließend zeigte Kai Vorberg dem Team noch einige Varianten von Hebeübungen, die in die kommende Kür eingebaut werden müssen, und löste einige kniffelige Stellen der bisher geplanten Kür.

Wir danken Kai ganz herzlich für die tollen Trainingsstunden und Tipps und hoffen, in der kommenden Saison in der neuen Leistungsklasse voll durchstarten zu können.


Turnier in Lampertheim

Erfolgreicher Saisonabschluss in Lampertheim am 21. Oktober 2018

 

Am Vormittag konnte Großwallstadt 2 zeigen, dass sie in der nächsten Saison in der nächst höheren Klasse L starten können – belohnt wurde ihre sehenswerte Vorstellung mit einer Wertnote von 6,014.

Es voltigierten: Jessica Neumann, Tessa Adrian, Shania Heiduczek, Ronja Jäger, Anna Ritter und Jette Koch.

 

Am Nachmittag starteten Großwallstadt 3 und 4 in der Schritt-Schritt-Gruppen-Prüfung.

 

Großwallstadt 3 zeigte eine rund-um-gelungene Pflicht und Kür und konnte sich am Ende über Platz 2 freuen. Es war der erste Start unter den neuen Trainerinnen Tessa Adrian und Ronja Jäger.

Die Voltigierer waren: Laura Ebert, Annika Woller, Annabell Nagel, Judith Sommer, Sina Bachmann, Sophie Hein, Katharina Hein und Mia-Nova Rennings.

 

Großwallstadt 4, unter der Leitung von Laura Trageser und Jessica Neumann, kämpfte um einen der weiteren Plätze und musste sich nur Lampertheim mit einer Punktzahl von 5,151 geschlagen geben und landete auf Platz 4.

Es voltigierten: Lina Neumann, Johanna Eicker, Muriel Rademann, Lea Nusser, Marie Honeycutt und Jonna-Sophie Roth.

 

Ein großer Dank geht an Lothar und an Fleury, die maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben.

(Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie)


Turnier in Münzenberg

Erfolgreicher Start beim Voltigier Turnier in Münzenberg

 

Nach einer Wartezeit von eineinhalb Stunden

– ein erforderlicher Sanitäter kam letztendlich "mit Blaulicht" aus Frankfurt - konnte am Samstag, dem 29. September 2018 das Turnier in Münzenberg endlich beginnen.

Nach einer gut geturnten Pflicht fehlte nur noch eine saubere Kür. Und Fleury unter der Leitung von Lothar Heß machte mit und es gelang der erste Platz, sehr zur Freude aller.

Es voltigierten: Jessica Neumann, Tessa Adrian, Shania Heiduczek, Anna Ritter,

Jette Koch und Selina Heiduczek, die einen Start in Münzenberg (Ersatzfrau für Ronja) erst möglich machte, vielen Dank dafür.

Mit einer Punktzahl von 5,655 Punkten schafften die Mädels die erste Aufstiegsnote für die nächsthöhere Leistungsklasse.

 

– Herzlichen Glückwunsch -

(Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie)


Stand-up-Paddling in Niedernberg

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30°C hatten die Voltigiererinnen heute nicht Spaß auf dem Pferd, sondern auf Stand-up-paddling-boards auf dem Niedernberger See.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns ganz herzlich beim DJK Kleinwallstadt für die Leihgabe der Boards und dem Segel- und Surf-Club Niedernberg für die Nutzung des Seegeländes bedanken.

Bei dieser Hitze wurde ein erfrischender "Sturz" ins kühle Nass gerne in Kauf genommen. Es wurde viel gelacht und alle Teilnehmer waren mit Spaß und guter Laune dabei. Rundum ein gelungener Spätnachmittag.

(Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie)


Breitensporttag in Würzburg-Erbachshof

Erfolgreiches Wochenende der Voltigierer beim Breitensporttag in Würzburg-Erbachshof

Am vergangenen Wochenende starteten die beiden Teams GW3 und GW4 in unterschiedlichen Prüfungen. GW3 lieferten bei den Schritt-Schritt-Maxi-Gruppen eine gelungene Pflicht und eine schön geturnte Kür ab und sicherten sich als "Team Deutschland" den ersten Platz.

Das Team bestand aus: Laura Ebert, Annabell Nagel, Judith Sommer, Sina Bachmann und Mia-Nova Rennings.

Belohnt wurden auch die "Kleinen" in der Kategorie Schritt-Schritt-Mini unter dem Motto "Bayerische Girls" mit dem ersten Platz und erhielten zusätzlich noch einen Ehrenpreis des Bayerns Pferde-Champions-Clubs für einen Lehrgang in München.

Es voltigierten: Johanna Eicker, Lina Neumann, Lea Nusser, Marie Honeycutt und Jonna-Sophie Roth

 

 

Schon am Samstag fand in Würzburg-Erbachshof ein Voltigierturnier der höheren Leistungsklassen statt.

Leider war GW2 vom Pech verfolgt und musste 2 Tage vor dem Turnier die Kür verletzungsbedingt umgestalten. Dank Jette Koch war es der Mannschaft überhaupt erst möglich zu starten, sonst wäre das Team nicht startberechtigt gewesen.

Nach einer sehr ansprechenden Pflicht lief es in der Kür leider nicht gut. Man hatte den Eindruck, Fleury liefe um ihr Leben und das Turnen einer Kür bestehend aus diversen Pflichtelementen war nicht möglich, so dass die Gruppe beschloss, die Vorführung vorzeitig zu beenden. Doch trotz des Abbruchs gelang es dem Team den 6. Platz zu belegen.

Es voltigierten: Anna Ritter, Tessa Adrian, Sabrina Werk, Ronja Jäger, Shania Heiduczekund Jette Koch.

(Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie)


Airhorse-Turnier 2018

Gelungener Voltigierauftritt zu Beginn der Volti-Saison 2018

Am Sonntag, 11. März 2018, starteten die  3 Voltigiergruppen beim Airhorse-Turnier in Feldkahl in die neue Saison.

Für das Team Großwallstadt 4 starteten in der Leistungsklasse der Mini-Schritt-Gruppen: Johanna Eicker, Lina Neumann, Muriel Rademann, Lea Nusser, Jonna-Sophie Roth und Marie Honeycutt unter der Leitung von Jessica Neumann und Laura Trageser.

Nach  einer gut geturnten Pflicht zeigten die 6 Mädchen im Alter von 6 bis 7 Jahren eine für diese Altersgruppe ansprechende Kür und belegten als einziger Starter den ersten Platz. Das Team ist für die kommende Saison gut vorbereitet -  wir wünschen euch viel Erfolg für die Voltigierturniere auf dem Pferd Amorino, longiert von Lothar Heß.

Am Nachmittag starteten dann Großwallstadt 2 und 3.

Beide Gruppen mussten krankheitsbedingt ihre Küren kurzfristig ändern. Trotz nur einmaligem Training in der neuen Konstellation und neuer Kür belegte das Team Großwallstadt 3 einen guten vierten Platz. Es starteten: Dörte Gladis, Laura Ebert, Annika Woller, Annabell Nagel, Judith Sommer, Jette Koch, Alrun Schönenbrücher und Sina Bachmann.

Durch den Ausfall von Jessi wurde das Team von Selina Heiduczek unterstützt, einer ehemaligen Voltigiererin, die kurzfristig eingesprungen ist, damit das Team starten konnte. Vielen Dank an dieser Stelle an Selina.

Auch hier musste die Kür kurzfristig umgestellt werden. Umso höher ist der dritte Platz knapp hinter Dieburg zu bewerten. Die Mädchen zeigten auf dem Airhorse eine Kür, die sie auch auf dem Pferd Fleury im Galopp in der kommenden Saison zeigen werden. Es voltigierten: Sabrina Werk, Tessa Adrian, Shania Heiduczek, Ronja Jäger, Anna Ritter und Selina Heiduczek.

Wir freuen uns auf die kommende Saison und hoffen, dass wir auch in diesem Jahr auf etlichen Turnieren punkten können.

(Bilder hierzu finden Sie in unserer Bildergalerie)